Bettina Bruns

(Gesang)


Daniel Göritz

(Gitarren und Arrangements)


Matthias Bauer (Kontrabass)


kurz Biografisches

Udite (Ital.) bedeutet: hört!, hört zu: Einladung und Aufforderung zugleich, ist es auch das erste gesungene Wort in Barbara Strozzis "L'Eraclito Amoroso"...

If Music Be The Food of Love

Lieder von Dowland, Purcell, Strozzi, Schumann, Brahms, Schubert, Mahler, Mitchell


If music be the food of love, play on, give me excess of it… Wenn Musik die Nahrung der Liebe ist, so spielt fort, gebt sie mir im Überfluss. So beginnt Shakespeares Was ihr wollt. Der Text in Purcells Lied zitiert diesen Anfang (If music be the food of love), geht danach aber eigene Wege: sing on till I am fill'd with joy.

Er gibt diesem Abend das Motto und das Programm entwickelt sich zu einer Wanderung durch LiederOrte verschiedener Jahrhunderte- von englischer Renaissance und Barock über deutsche Romantik bis hin zu Joni Mitchell’s amerikanischer Songlyrik.

Zusammengehalten wird der Abend durch den heutigen Klang dieser Instrumentation (in dem auch Freiräume für Improvisation entstehen) und thematisch durch das zeitlose und zentrale Thema einer meist unerfüllten Sehnsucht- dem geborgenen Ort, an dem so schwer anzukommen ist.  In der Musik dieser wunderbaren Lieder aber entstehen solche Orte immer wieder!



trio udite audio samples hören


Programmablauf:

- Prolog / Fantasia auf L'Eraclito Amoroso (Gitarre solo)-

Barbara Strozzi (1619-ca.1664) „L'Eraclito Amoroso“ (op. 2)

- Intermezzo (Improvisation Kontrabass solo)-

Joni Mitchell (*1943) „Amelia“

----------------------------------------------------------------------------------------

Henry Purcell (1659-1695) „If Music be the food of love“ (version I)

Johannes Brahms (1833-1897) „Nicht mehr zu dir zu gehen“

John Dowland (1563-1626) „Awake, sweet love, thou art return’d“

---------------------------------------------------------------------------------------

Robert Schumann (1810-1856) "In der Fremde"

Henry Purcell 2. Fantasie (instrumental Duo)

“There’s not a swain in the plain“

Joni Mitchell „River“

--------------------- Pause -------------------

Henry Purcell 3. Fantasie (instrumental Duo)

„Music for a while“

Robert Schumann "Zwielicht"

Alma Mahler (1879-1964) "Die stille Stadt"

------------------------------------------------------------

John Dowland „Can she excuse my wrongs?“

Johannes Brahms „Sapphische Ode“

Henry Purcell „If Music be the food of love“ (version II)

----------------------------------------------------------------------------

Franz Schubert (1797-1828) „Der Tod und das Mädchen“

-Saitenwechsel (Improvisation instrumental Duo)-

Joni Mitchell „A Case Of You“

Franz Schubert „Wanderers Nachtlied“

Foto: Lucy Jones